Necrosis of the jaw

Home » Necrosis of the jaw

 

 

 

 

 

 

Freiliegender Kieferknochen, der über Wochen nicht abheilt, stellt  das klinische Merkmal einer Kieferknochennekrose dar.

Typischerweise kann es nach Zahnextraktionen unter antiresorptiver Therapie zu Wundheilungsstörungen kommen: Die Schleimhaut kann über dem abgestorbenen Kieferknochen nicht verheilen, so dass Knochen sichtbar oder über Fisteln sondierbar ist.

Weitere klinische Symptome können unspezifische Beschwerden sein wie Schmerzen, leichte Verletzlichkeit der Schleimhaut, Mundgeruch, Gefühlsstörungen der Unterlippe, Kieferhöhlenentzündungen bis hin zu Kieferfrakturen.

 

 

 

 

 

 

 

 

“All things are poison, and nothing is without poison; only the dose permits something not to be poisonous”, as was recognized by Paracelsus as long ago as the 16th century. And this certainly applies to bisphosphonates. In the event of an excessive local concentration, as caused by the above mechanism, bisphosphonates can have a harmful effect on the surrounding tissue and, in the worst case, lead to BRONJ.